3. Talk am Turm in Vorst

Christen werden immer häufiger vor die Frage gestellt, wie es mit dem Glauben an den einen Gott vereinbar sei zu glauben, dass Jesus Gottes ewiger Sohn ist und dass auch der Heilige Geist mit dem Vater und dem Sohn angebetet und verherrlicht wird. Für den Islam ist das ein Widerspruch, denn: Gott ist Einer. Das verbiete, Jesus als Sohn Gottes und Gott anzubeten. Auch für das Judentum ist das unannehmbar. 
 
Der dritte „Talk am Turm“ will dazu einladen, darüber nachzudenken und sich auszutauschen, was es heißt, an einen dreifaltigen Gott zu glauben. Der Talk am Turm findet statt am Donnerstag, dem 24. Mai 2018, nach der Abendmesse im Foyer der Pfarrkirche St. Antonius in Vorst.