Angst, Angststörungen: Gibt der Glaube Sicherheit?

Angst, Angststörungen: Gibt der Glaube Sicherheit? Das ist Thema beim Familienforum Edith Stein am Mittwoch, dem 15. Mai 2013, um 19.30 Uhr im Edith-Stein-Haus, Schwannstraße 11, Neuss.
 
Angst gehört wie Freude, Liebe oder Hass zu den Grundgefühlen des Menschen. Sie ist eine normale körperliche und seelische Reaktion und hat in der Geschichte der Menschheit eine wichtige Schutzfunktion übernommen. Problematisch ist das Zuviel an Angst und die namenlose, sogenannte "generalisierte Angst". Einer der häufigsten Gründe, um einen Therapeuten aufzusuchen, ist heutzutage die Angststörung. Statt Trauer, Wut, Aktivität bleibt manchmal eine diffuse Angst zurück, die sich ausgebreitet hat, die auf einem unbekannten Trauma fußt, die Panik und Phobie werden kann. Wie angstfrei kann ein Lebewesen überhaupt sein? Die Veranstaltung ermöglicht eine Annäherung an das Wesen der Angst mit einem tiefenpsychologischen Ansatz und zeigt historische und gesellschaftliche Erklärungsmuster auf. Auch die Frage, welchen Einfluss die Sicherheit des Glaubens im Umgang mit der Angst haben kann, wird thematisiert.
 
Anmeldung unter www.familienforum-neuss.de.