Großes Erntedankfest im Kloster Knechtsteden

Das traditionelle Erntedankfest am Samstag, 5. Oktober, im Spiritaner-Kloster Knechtsteden verspricht seinen zahlreich erwarteten Besuchern aus nah und fern wieder Altbekanntes und interessantes Neues.
 
Der traditionelle Festgottesdienst zum Erntedankfest ab 10.30 Uhr in der Knechtstedener Basilika mit einer Kollekte für das Krisengebiet im Südsudan bildet den Auftakt. Im Anschluss daran öffnet der Kulturhof in Knechtsteden wieder seine Tore für das beliebte Volksfest für Alt und Jung. Erstmalig werden in diesem Jahr Besichtigungen der Schlosserei und Elektrikerei sowie der Bibliothek angeboten, bei denen es für die Besucher so manches alte „Schätzchen“ zu bestaunen gibt.
 
Neu ist auch die Klosterdestille und der “Knechtstedener Saftladen“ mit Probierstübchen, wo Säfte aus Knechtstedener Produktion und Knechtstedener Liköre verkostet werden können. In einer „Süßen Ecke“ finden Schleckermäuler Honig aus der Kloster-Imkerei und andere leckere Produkte. Kulinarisch stehen bodenständige Speisen wie Bottermilchsbunnezupp und Prummetaat auf der Speisekarte.
 
Bis zum Beginn der Abendmesse um 18 Uhr finden die Besucher außerdem besondere Angebote für die Kleinen, für Bücherliebhaber oder für Apfelfans, ebenso wie Livemusik der Schüler des Norbert-Gymnasiums oder ein ruhiges Plätzchen für eine gute Tasse Kaffee, ein Glas Knechtstedener Schwarzbier oder ein Glas Wein.