Heiteres Orgelkonzert im Nikolauskloster bei Glehn

Wenn die ersten Blätter fallen, fällt oft auch die Stimmung. Den Herbst verbinden viele Menschen mit Melancholie und Trübsal – nicht nur wegen des Wetters. Dabei gibt es gerade im Herbst viel zu entdecken. Und auch der christliche Glaube und die Musik bekennen, dass es keinen Grund für Traurigkeit gibt. Das Nikolauskloster der Oblatenmissionare bei Glehn lädt daher am Samstag, 21. Oktober, nach der Abendmesse um 19 Uhr durch heitere Orgelmusik dazu ein, den „Goldenen Herbst“ wiederzuentdecken. Kantor Theo Dahmen wird Werke von Kellner, Haydn, Petrali und Bellini spielen. Auch interessante Literatur von Dan Miller, James Alfred Lefebure-Wely und Johann Mathias Michel wird zu Gehör gebracht.