Helft Burundi!

Das Burundikomitee bittet auch in diesem Jahr wieder alle Gläubigen des Dekanates Neuss/Kaarst: “HELFT BURUNDI !” Anstelle der üblichen Wischtuchaktion wird am 22./23.11.2008 turnusgemäß nach drei Jahren wieder in allen Hl. Messen die Kollekte für die ehemaligen Missionsstationen der Neusser Augustinerinnen Gihanga und Gitaramuka in Burundi gehalten.

In diesem Jahr geht es um die so wichtige Stromversorgung der beiden Gesundheitszentren. Das öffentliche Stromnetz ist total überlastet und es kommt immer wieder zu längeren Stromausfällen. Die Kölner Firma “Energiebau und Solarsysteme” soll nun vor Ort mit Hilfe einheimischer Techniker Solaranlagen installieren, die die kostspieligen und umweltbelastenden Dieselgeneratoren ablösen sollen. Ferner braucht die in der ehemaligen Christenschule von Gitaramuka eingerichtete Sekundarschule unsere Hilfe. Weitere Räume und vor allem die Sanitäranlagen müssen dringend instand gesetzt werden. Deshalb die Bitte: Helft auch in diesem Jahr den Menschen in Burundi. Zeigen wir ihnen, dass sie sich auf uns verlassen können!