Komm und sieh - der Priesterberuf im Gespräch

„Komm und sieh!“ lautet das Motto eines besonderen Abends am Freitag, dem 18.6.2010. Mehrere Priester aus Neuss-Mitte laden ein, im Chorgestühl des Quirinusmünsters um 19.30 Uhr die Vesper mit zu beten. Danach, ab ca. 19.45 Uhr ist der Garten am Pfarrhaus (Eingang durch das blaue Tor gegenüber der Apsis des Münsters, Freithof 9a) geöffnet. „Gespräch am Teehaus!“ könnte man den Abend überschreiben. Im Garten steht das Denkmalgeschütze Teehäuschen, in dem schon Kardinal Frings als Student Karten gespielt hat. Bei einem Glas Wein und Gebäck nehmen die Priester sich Zeit für ihre Gäste. Was macht der Priester den ganzen Tag? Warum sind Sie Priester geworden? Was freut und was belastet Sie? Das mögen einige Fragen sein, denen sie sich stellen.