Lesung - Scheiße bauen: sehr gut

Am Samstag, dem 17. Februar 2018, um 18 Uhr liest der Autor Tobias Steinfeld im Neusser Haus der Jugend aus seinem Roman "Scheiße bauen: sehr gut". 

Der Roman erscheint am 13. Februar im Thienemann Verlag und handelt vom 14jährigen Gymnasiasten Paul, der zum Praktikum an die Förderschule kommt. Dort wird er aber für einen Schüler mit Handicap gehalten. Paul spielt dann die Rolle des Förderschülers.

Das Buch wurde bereits vor Veröffentlichung mehrfach ausgezeichnet und setzt sich humorvoll und authentisch mit den Themen Toleranz und Inklusion auseinander. Die Lesung richtet sich an Jugendliche und Erwachsene ab 12 Jahren. Einlass ist ab 17.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Anmeldung unter victoria.dahm@das-haus-der-jugend.de