Rommerskirchener Frauen pilgern erstmals nach Bergheim

Erstmals zum Gnadenbild der „Schmerzhaften Mutter Gottes“ in St. Remigius in Bergheim pilgern die kfd-Frauengemeinschaften aus Rommerskirchen, Nettesheim und Oekoven am Samstag, 5. Mai. Die Fußwallfahrt richtet sich sowohl an Frauen, die bereits Erfahrung mit dem Pilgern haben, als auch an solche, die es ausprobieren möchten.
 
Beginn ist um 10 Uhr in St. Martinus in Nettesheim. In St. Peter in Rommerskirchen wird eine Stunde später Zwischenstation gemacht. Unterwegs versorgt ein Hilfstross die Frauen mit Essen und Getränken an Stationen in Hüchelhoven, Rheidt und Niederaußem. Zum Abschluss findet in Bergheim um 15 Uhr eine Pilgermesse statt, die vom langjährigen Rommerskirchener Pfarrer Monsignore Franz Josef Freericks zelebriert wird. Information und Anmeldung unter Telefon (0 21 83) 58 58.