Rommerskirchener Spenden für Afrika

Zu einem besonderen Erlebnis wurde das Fronleichnamsfest in der Pfarrgemeinde St. Peter in Rommerskirchen. An dem Gottesdienst auf dem Hof der Familie Velder in Vanikum nahmen auch Vertreter der Spendenwanderung „Fit am Ball für Afrika“ teil.
 
Die bevorstehende Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika macht also auch vor dem Seelsorgebereich „Gilbach“ nicht Halt. Auf dem Hof war eine Scheune festlich geschmückt worden, um den fast 400 Gottesdienstbesuchern einen würdigen Rahmen zu geben. Als Dechant Monsignore Franz Josef Freericks die Aktion vorstellte und die Kollekte für das Projekt angekündigt hatte, das Spenden sammelt mit Misereor und Unicef, um Schulen in Afrika zu unterstützen, bat er Constanze Handmann ans Mikrofon. Sie wies darauf hin, dass bei dieser Aktion in 100 Tagen 100 Orte besucht werden, um Spenden zu sammeln. Der St.-Hubertus- Schützenverein Vanikum spendete bei der Einweihungsfeier des Schießstands am Nachmittag spontan 200 Euro für das Projekt, so dass die Spendenwanderer am Abend ganz begeistert waren.