30 Jahre St. Georg: Fest in Elfgen

Vor 30 Jahren geweiht: St. Georg in Neu-Elfgen. Foto: TZ
Vor 30 Jahren geweiht: St. Georg in Neu-Elfgen. Foto: TZ
Vor 30 Jahren wurde die Kirche St. Georg in Neu-Elfgen von Erzbischof Kardinal Joseph Höffner geweiht und bot den aufgrund des fortschreitenden Braunkohletagebaus umgesiedelten Katholiken aus Alt-Elfgen eine neue Heimat. Das ist Grund genug für den Ortsausschuss, diesen besonderen Jahrestag als Kirchweihfest am Samstag, 13. Juni, ab 14 Uhr gebührend zu feiern.
 
Alle Gruppierungen der Gemeinde haben die Veranstaltung gemeinsam auf die Beine gestellt: Für einen unterhaltsamen Nachmittag sorgen eine Hüpfburg, Spielangebote für Kinder mit dem Jugendferienwerk und ein buntes Bühnenprogramm. Auftreten werden unter anderem die Kindertanzgruppe „Tanzflöhe“ und die „Neu-Elfgen Dance Crew“. Für das leibliche Wohl ist gesorgt mit Kaffee und Kuchen, Baguettes und Gegrilltem.
 
Um 18.30 Uhr feiern die Besucher des Kirchweihfestes eine Familienmesse, die von den verschiedenen Gruppen der Gemeinde mitgestaltet wird. Anschließend klingt der Abend gemütlich bei Musik und Gesprächen aus. Die Organisatoren von St. Georg freuen sich auf zahlreiche große und kleine Gäste aus der Gemeinde und der Nachbarschaft von Elfgen, wie auch aus den übrigen Pfarreien der Pfarreiengemeinschaft „Elsbach/Erft“.