50 Jahre Heilig Geist auf der Neusser Weyhe

50 Jahre Heilig Geist auf der Neusser Weyhe
Mit einem großen Fest hat die Heilig Geist-Gemeinde in der Neusser Nordstadt an ihre Gründung vor 50 Jahren erinnert. Einem festlichen Gottesdienst, in der die „Mainzer Messe“ mit Kirchenchor und Bläsern aufgeführt wurde, folgte ein Festakt mit Gästen und Gemeindemitgliedern.
 
Beim anschließenden Pfarrfest auf dem Pfarrhof kamen Gäste aller Generationen auf ihre Kosten. Für die Kinder wurden ein Puppentheater, Zirkusdarbietungen und eine Reihe von Spielen angeboten, die Erwachsenen hatten Gelegenheit, an einer Kirchenführung teilzunehmen oder einen Blick in die Pfarrbücherei zu werfen.
 
Seit 1967 hatte Heilig Geist zunächst den Status einer Rektoratspfarrei und damit Selbständigkeit erlangt. Bereits zehn Jahr zuvor hatte der Kirchenvorstand der Pfarre Christ König ein Gelände für eine weitere Kirche erworben, nachdem immer mehr Katholiken in den Stadtteil gezogen waren. Seit 2009 gehört die Gemeinde nunmehr zum Seelsorgebereich Neuss-Nord.