72 Stunden werden Spuren hinterlassen

72 Stunden werden Spuren hinterlassen
In nur 72 Stunden vom 13. bis 16. Juni 2013 wollen hunderte Jugendliche im Rhein-Kreis Neuss die Welt ein Stück besser machen. Unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ werden sie in drei Tagen eine Aufgabe lösen – gemeinnützig und ehrenamtlich:
 
Die einen helfen bei der Renovierung des Kindergartens, die anderen bauen Freizeitanlagen für ein Altersheim. Mehrere Gruppen verschönern das Gelände rund um ihre Kirche, andere wiederum bringen verkommene Gräber in Ordnung. Die Pflege eines Naturschutzgebietes steht genauso auf der Liste der Tätigkeiten wie die Verschönerung von Spielplätzen oder einem Schulhof.
 
Organisiert und geleitet wird die Aktion vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), dem Dachverband der katholischen Jugendverbände. Die insgesamt 26 Aktionsgruppen im Rhein-Kreis Neuss stammen größtenteils aus den Mitgliedsverbänden des BDKJ. Da die Aktion aber offen für alle ist, beteiligen sich auch verbandslose Gruppen wie Messdienergemeinschaften und mit den St. Augustinus-Kliniken sogar ein Unternehmen.
 
Los geht es am Donnerstagnachmittag um 17.00 Uhr mit einem gemeinsamen Wortgottesdienst in der Kapelle des Marienberg-Gymnasiums. Danach werden die einzelnen Aktionsgruppen hochmotiviert ausströmen und mit ihren Arbeiten beginnen – voller Hoffnung auf sonniges Wetter, gute Laune und einen reibungslosen Ablauf.
 
Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen organisieren all ihre Projekte zwar selbständig, doch allein sind sie dabei nicht. Unterstützung bekommen sie von Helfern und Gruppen aus ihren Pfarrgemeinden, von städtischen Dienststellen oder auch von Sponsoren. Aus der Schar der Projektpaten ragt der Schützenkönig der Stadt Neuss, Jörg I. Antony, heraus.
 
Die Schirmherrschaft über die gesamte Aktion hat der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Neuss, Thomas Nickel, übernommen. Er und weitere Kommunalpolitiker sowie Abgeordnete aus Landtag und Bundestag werden sich am Aktionswochenende vor Ort informieren.
 
Wenn am Sonntagnachmittag alle Arbeiten beendet sind, kommen die Teilnehmer um 18.00 Uhr zu einer Messfeier in der St. Pius-Kirche zusammen. Anschließend lädt der BDKJ alle Aktiven zu einem Grillfest auf dem Kirchplatz ein, auch Gäste sind willkommen.