Allrath feiert Jubiläum: 900 Jahre Kirche

Rund um St. Matthäus in Allrath wird Jubiläum gefeiert. Foto: TZ
Rund um St. Matthäus in Allrath wird Jubiläum gefeiert. Foto: TZ

Laut einem Buch über die Dekanatsgeschichte von 1883 und einem 1999 im benachbarten Barrenstein gefundenen Gedenkstein wurde im Jahr 1117 in Allrath eine Kirche im romanischen Stil geweiht. Das ist der Gemeinde St. Matthäus in der Grevenbroicher Pfarreiengemeinschaft „Vollrather Höhe“ ein großes Jubiläumsfest wert.

Unter dem Leitwort „900 Jahre Kirche Allrath“ steht eine Vielzahl von Veranstaltungen auf dem Programm. Es beginnt am Samstag, 4. Februar, um 18 Uhr. Dann wird eine Fest­schrift präsentiert und der Kirchturm illuminiert. Tags darauf feiern die Allrather Katholiken um 10 Uhr eine Festmesse, die der Pfarrcäcilien- und der Familienchor musikalisch gestalten. Die Dorfgemeinschaft, vor allem die St.-Sebastianus-­Bruderschaft von 1533, unterstützt die Gemeinde beim Jubiläum. So ist eine Zeittafel an der Kirche aufgehängt worden, die einen Blick in die Geschichte des Ortes ermög­licht.

Die Ausstellung „900 Jahre Kirche Allrath“ ist sonntags, am 5., 12. und 19. Fe­bruar, jeweils von 9 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung in der Kirche zu sehen. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist ein Festgottesdienst, den Erzbischof Kardinal Rainer Maria Woelki am 11. Juni zelebriert. Danach beginnen Festakt und Pfarrfest. Ein „Kölsche Weihnacht“-Konzert und ein Adventssingen beenden das Festjahr im Dezember.