Assmann als Pfarrverweser in Grevenbroich empfangen

Begrüßung in Grevenbroich (von links): Robert Hoppe, Sibille Planker, Kreisdechant Assmann, Joachim Keuchel und Helga Zaudig.
Begrüßung in Grevenbroich (von links): Robert Hoppe, Sibille Planker, Kreisdechant Assmann, Joachim Keuchel und Helga Zaudig.
Der Pfarrgemeinderat des Seelsorgebereichs "Elsbach/Erft" hat Kreisdechant Monsignore Guido Assmann als Pfarrverweser in Grevenbroich willkommen geheißen. Der Neusser Oberpfarrer feierte seine erste heilige Messe in der Innenstadt-Kirche St. Peter und Paul.
 
Beim anschließenden Treffen des Pfarrgemeinderats begrüßten die Mitglieder unter dem Vorsitz von Joachim Keuchel den vorübergehenden Leiter der Pfarreiengemeinschaft in Grevenbroich, Elsen, Gustorf, Elfgen und Noithausen herzlich. Gemeinsam mit Assmann galt es, die ersten organisatorischen Maßnahmen in Bezug auf die generelle Gottesdienstordnung abzusprechen, die für die Zeit der Vakanz durch den Weggang von Pfarrer Willi Steinfort in Kürze umgesetzt werden müssen.
 
Außerdem erfolgte eine Beratung über die Organisation der Gottesdienste an den Kar- und Ostertagen im Seelsorgebereich. „Wir freuen uns auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Ihnen, Herr Pastor Assmann“, fasste Joachim Keuchel seine Begrüßung zusammen. Am Wochenende hat sich Assmann auch im Rahmen der regulären Wochenend-Messfeiern in Gustorf, Elfgen, Noithausen und Elsen vorgestellt.