BDKJ sagte Danke

BDKJ sagte Danke
„Wir haben es uns verdient … wir feiern die ganze Nacht!“ Unter diesem Motto hatten die BDKJ-Vorstände aus Neuss und  Rhein/Erft - erstmals gemeinsam - zur traditionellen „Stadtleiternacht“ eingeladen. Zahlreiche junge Katholiken folgten der Einladung und feierten eine rauschende Party.

Einmal im Jahr sagt der BDKJ (Bund der deutschen katholischen Jugend) Danke für das vielfältige ehrenamtliche Engagement in der katholischen Jugendarbeit, das die Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den Dekanaten Dormagen, Grevenbroich, Kaarst und Neuss alltäglich leisten. In diesem Jahr gab es doppelten Anlass zum Danken – nicht nur für die tägliche Arbeit, sondern auch für den Einsatz bei der bundesweiten 72 Stunden-Aktion (katholisch-in-neuss.de berichtete).

Der Partyschlager „Wir feiern die ganze Nacht!“ gab in diesem Jahr das Motto vor. Doch zu Beginn des Abends fand eine Jugendmesse in der Basilika St. Quirinus statt. Sie wurde von Kreisjugendseelsorger Marcus Bussemer zelebriert und mit neuem geistlichem Liedgut begleitet.

Anschließend begann im Kardinal-Frings-Haus die eigentliche Party mit einem kleinen Programm, mit Speis und Trank und natürlich mit Musik und Tanz. Engagierte aus den Mitgliedsverbänden des BDKJ, zahlreiche Messdienerleiterinnen und –leiter, junge PGR-Mitglieder und auch Vertreter des Neusser Jugendhilfeausschusses nutzen die Gelegenheit zum Wiedersehen und Kennenlernen, zum Austauschen und natürlich zum Feiern. Sie hatten es sich verdient!