Berlin - klassisch und bunt

Berlin - klassisch und bunt
Currywurst, Borschtsch, Bulgur und Kreuzburger - so bunt wie das kulinarische Angebot der Hauptstadt ist Berlin auch selber. 21 Jugendliche und junge Erwachsene erlebten Anfang Juni vier Tage lang das politische, historische und kulturelle Berlin. Unter dem Motto "Berlin mal anders" hatte die KjG Region Neuss ein Programm für Neulinge und Kenner der Hauptstadt organisiert.

Neben den "Klassikern" Stadtführung und Bundestagsbesuch lag ein Schwerpunkt der Fahrt auf dem (multi-)kulturellen Leben Berlins. Eine türkische Deutsche führte die Gruppe durch Kreuzberg und den bekanntesten Teil des Viertels, das legendäre "SO 36". Die Neusser Gruppe besuchte während der Führung eine Moschee, ein türkisches Männercafé und aß traditionell türkisch. "Ich war vorher noch nie in einer Moschee und habe mir das ganz anders vorgestellt", sagt Johannes Walge, einer der Teilnehmer. Auch beim offenen Abendprogramm zog es viele TeilnehmerInnen der Fahrt wieder nach Kreuzberg.

Das Programm wurde durch einen Besuch in den "Berliner Unterwelten" und offene Angebote, z. B. einem Besuch im Schloss Bellevue, abgerundet. "Obwohl ich schon oft in Berlin war, habe ich noch Neues gesehen", resümiert Teilnehmer Olaf Reinartz. "Mir hat die Mischung aus Standards und alternativen Programmpunkten gut gefallen", merkt Teilnehmerin Sarah Bonk an.

Einer gelungenen Städtereise nach Berlin wird nächstes Jahr ein neues Angebot in eine deutsche Metropole folgen. Zielgruppe werden wieder Jugendliche ab 16 Jahren sein.