Beten lernen durch Beten

Foto: Erzbistum Köln
Foto: Erzbistum Köln
Beten ist gar nicht so schwierig. Beten heißt: Still werden und still sein und warten, bis die Betende oder der Betende Gott hört. Beten ist hin-hören, ist zuhören, ist sich berühren lassen …
 
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aktive wie ehemalig, aus der Hauptabteilung Seelsorge im Erzbistum Köln haben als eine Hilfe dazu die Gebete zusammengetragen, die sie persönlich begleiten und tragen, die sie zu „Hörenden“ machen. Sie haben diese Gebete selbst geschrieben oder aus ihrem reichen Schatz für dieses Büchlein ausgewählt. Das ist auch das Besondere dieser speziellen Gebetssammlung und unterscheidet sie von anderen Anleitungen, die spirituelle Texte oder kurze Gebete zusammenfassen.
 
Die Broschüre „Beten lernen durch Beten. Erkundungen/Entdeckungen“ ist gegen eine Schutzgebühr (bis 10 Stück 2 €, bis 100 Stück 1 €, ab 101 Stück 0,50 €/Stück) zu beziehen beim Erzbistum Köln, Referat Spiritualität und Erwachsenenpastoral, Sandra Behrendt, 50606 Köln, Telefax 0221/1642-1376, sandra.behrendt@erzbistum-koeln.de.