Büderich: Fronleichnam 2.0 in der Pfarrgemeinde St. Mauritius und Heilig Geist

Aufgestellte Montranz: In Büderich gab es diesmal eine Fronleichnamsprozession früh am Morgen.
Aufgestellte Montranz: In Büderich gab es diesmal eine Fronleichnamsprozession früh am Morgen.
Die Pfarrei St. Mauritius und Heilig Geist in Büderich schaut auf einen gelungenen Fronleichnam-Tag zurück. Erstmalig gab es in diesem Jahr eine „Frühprozession“, die sich mit dem alttestamentlichen Buch des Propheten Jona auf den Weg von der Mauritius-Kirche durch den Ort bis zu Altar an der Grünstraße gemacht hat.
 
Nach einer Einführung in der Mauritius-Kirche um 6.30 Uhr und einem anschließenden gemeinsamen Frühstück machten sich zusammen mit Diakon Gerd Krewer die Teilnehmer mit der Monstranz zu verschiedenen Stationen in Büderich auf. An fünf Stationen wurden die Teilnehmer mit unterschiedlichen liturgischen Impulsen (Singen, Gebet, Tanz, etc.) mit den Inhalten und Aussagen des Buches Jona vertraut gemacht. Anhand von Impulsfragen wurde der Bezug zum jeweils eigenen Leben und den je eigenen persönlichen Alltagssituationen hergestellt.
 
Am Ende der Frühprozession bestand die Gelegenheit zu einer kleinen Stärkung beim gemeinsamen Frühstück mit den Teilnehmern am Festgottesdienst zu Fronleichnam, der zusammen mit Bischof Sebastian Ramis aus Peru gefeiert wurde. Die anschließende Fronleichnamsprosession zur Heilig-Geist-Kirche stand unter dem Thema „Aufbruch“.
 
Moderne Texte und Lieder wurden gemeinsam gebetet und gesungen und nach dem Abschlusssegen durch Bischof Ramis bestand ausgiebig die Gelegenheit zum Austausch bei kühlen Getränken.