Die Perspektive der Kinder im Blick

Die Perspektive der Kinder im Blick
Kürzlich trafen sich Neusser Jugendliche und junge Erwachsene zur Regionalkonferenz der Katholischen jungen Gemeinde (KjG). Die 40 Delegierten und Gäste kamen in Viersen zusammen, wo sie mit Blick auf die Niers über die Zukunft der KjG in Neuss debattierten und das vergangene Jahr reflektierten.
 
Die Stärkung der Kindermitbestimmung ist in diesem Jahr das erklärte Ziel der KjG in Neuss: Im Rahmen der Bundestagswahl wird der katholische Jugendverband eine „U18“-Wahl veranstalten, die Kindern und Jugendlichen ebenfalls ermöglichen soll, wählen zu gehen. Ebenfalls im Herbst 2013 wird die Kinderstadt der KjG im Diözesanverband Köln stattfinden. 250 Kinder können Demokratie und Partizipation in diesem einmaligen Projekt eine Woche lang kennenlernen. Die Delegierten der Konferenz probierten während der Veranstaltung eine Kinderstadt in kleiner Version aus.
 
Mit gestärkter Leitung geht die KjG Neuss aus dem Konferenzwochenende: Die Regionalleitung (Sarah Bonk, Sarah Ingensandt und Volker Andres) wurde für ihre Arbeit im vergangenen Jahr gewürdigt, der Regionalausschuss mit neuen Vertreterinnen und Vertretern aus den Pfarreien besetzt. Mit 14 aktiven Mitgliedern im Ausschuss werden im nächsten Jahr noch weitere Aktionen geplant und durchgeführt werden.