Dormagener Raphaelshaus: Jugendliche engagieren sich gegen die Erderwärmung

Im Kampf gegen die Erderwärmung: Teilnehmer des Sommersfestes im Dormagener Raphaelshaus.
Im Kampf gegen die Erderwärmung: Teilnehmer des Sommersfestes im Dormagener Raphaelshaus.
Die Veränderungen des Weltklimas sind jetzt beim alle zwei Jahre stattfindenden Sommerfest im katholischen Jugendhilfezentrum Raphaelshaus in Dormagen thematisiert worden. Um kindgerecht und in spielerischer Form die Problematik der Erderwärmung zu bearbeiten und eine Sensibilisierung für dieses Thema zu erreichen, wurde eine abenteuerliche und bunte Geschichte kreiert.
 
Böse Kräfte, hier der bekannte „Joker“, dargestellt durch die Leitung der Jugendhilfeeinrichtung, erhöhten stetig die Temperatur der Erdoberfläche, so dass die natürlichen Ressourcen der Menschheit zerstört zu werden drohen.
 
Um dies zu verhindern und den „Joker“ mit seiner bösartigen Erderwärmung zu bekämpfen, trafen sich die bekannten Superhelden wie Batman, Captain America, Thor etc. in bunten und phantasievollen Kostümen, um gemeinsam gegen die Zerstörung der Menschheit zu kämpfen.
 
Abenteuerliche Spiele, wilde Kostüme, sportliche Herausforderungen, Sonnenschein und viel gute Laune waren garantiert und begeisterten die Jungen und Mädchen, aber auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bei der abschließenden Siegerehrung wurden die heldenhaftesten Teams prämiert, Sieger war in diesem Jahr ein glänzend aufgestelltes Team der Finkengruppe.