Ehemaliges Gang-Mitglied zu Gast im Raphaelshaus

Buchautor Fadi Saad im Dormagener Raphaelshaus.
Buchautor Fadi Saad im Dormagener Raphaelshaus.
Fadi Saad, ein ehemaliges Gang-Mitglied der „Araber-Boys“ aus Berlin-Neukölln, der den Ausstieg aus der Szene geschafft und sich mittlerweile als Buchautor und Streetworker einen Namen macht, war jetzt zu Besuch im katholischen Jugendhilfezentrum "Raphaelshaus" in Dormagen.
 
Anlässlich seines neuen Buches berichtete Saad den Jungen und Mädchen der Raphaelschule von seinen Erfahrungen und erklärte ihnen, welche Lehren er aus seiner Vergangenheit gezogen hat. Fadi Saad schaffte es mit seiner lockeren Art, die Jugendlichen zu fesseln und band sie immer wieder mit ihren eigenen Erfahrungen in seinen Vortrag mit ein.
 
Der Applaus nach dem Referat zeigte die Begeisterung, mit der die Raphaelsschüler bei der Sache waren, als Fadi Saad von seiner eigenen Vergangenheit und von seiner Arbeit mit Jugendlichen in Berlin erzählte.