Elsbach/Erft: Gemeinsame Fronleichnamsprozession

In Gustorf zieht die gemeinsame Fronleichnamsprozession.
In Gustorf zieht die gemeinsame Fronleichnamsprozession.
Der Pfarrgemeinderat im Seelsorgebereich "Elsbach/Erft" organisiert zum sechsten Mal eine
gemeinschaftliche Fronleichnamsprozession aller fünf Gemeinden in Grevenbroich und Umgebung. „Du begegnest uns in Brot und Wein“, so lautet das Motto.
 
Nach einer gelungenen Erstauflage im Jahr 2010 durch Gustorf und Gindorf kehrt die gemeinsame Fronleichnamsprozession der Pfarreiengemeinschaft nun wieder in die Himmelfahrts-Gemeinde zurück, so der Beschluss des Pfarrgemeinderats, bestehend aus Vertretern aus Grevenbroich, Elsen, Elfgen, Noithausen und Gustorf.
 
In diesem Jahr beginnen die Fronleichnamsfestivitäten am 4. Juni mit einer Festmesse um 9 Uhr in der Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt. Die Prozession, erstmals angeführt durch die Vorreitergruppe des Bürgerschützenvereins Gustorf und den Schützenabordnungen der Pfarreiengemeinschaft, zieht dann zum ersten Altar am Gustorfer Heiligenhäuschen. Von dort geht es weiter über die Fürtherstraße und die Reisdorferstraße, wo sich der zweite Segensaltar befindet.
 
Anschließend ziehen die Teilnehmer zum dritten Segensaltar am Seniorenstift St. Josef. Über Schellestraße, Provinzstraße und Böhlerstraße geht es zum Gindorfer Heiligenhäuschen an der Eschenstraße. Alle Kindergartenkinder und Schüler des ersten und zweiten Schuljahres treffen dort gegen 11.15 Uhr auf die Prozession, nachdem sie um 10.30 Uhr im katholischen Kindergarten an der Hammhöhe ihren eigenen Wortgottesdienst gefeiert haben.
 
Nach dem Schlusssegen in der Kirche lädt der Pfarrgemeinderat gemeinsam mit dem Ortsausschuss Gustorf/Gindorf alle Teilnehmer zu einem gemütlichen Beisammensein bei Speisen und kühlen Getränken ins Pfarrheim am Marienplatz ein. „Wir möchten den Gemeinschaftsgedanken unserer Fronleichnamsprozession wieder in besonderer Weise unterstreichen“, erläutert Joachim Keuchel, der Vorsitzende des Pfarrgemeinderats.
 
„Deshalb haben wir alle Vereine, Institutionen, Gruppen, Gemeinschaften und Arbeitskreise innerhalb unserer Pfarreiengemeinschaft zur Teilnahme eingeladen. Ob die Messdiener der fünf Pfarreien, alle Kommunionkinder, die Kindergarten- und Schulkinder, die Frauengemeinschaften, die Schützenvereine aus Elsen, Elfgen, Noithausen, Grevenbroich, Laach, Gustorf und Orken sowie die Gindorfer Bruderschaft, die Feuerwehr und natürlich so viele Pfarrangehörige wie möglich - sie alle sind herzlich auf unseren gemeinsamen Weg eingeladen, um an diesem öffentlichen Bekenntnis zu Jesus nicht nur innerhalb der Messfeier, sondern auch in feierlicher Prozession durch die Straßen unserer Pfarreiengemeinschaft teilzunehmen", so Keuchel.
 
Ein wichtiges Anliegen äußert Keuchel außerdem: „Wir würden uns sehr freuen, wenn die Anlieger, wie seit vielen Jahrzehnten in unserer Pfarreiengemeinschaft üblich, den Prozessionsweg vor ihrem Haus mit Blumen, Kerzen, Heiligenbildnissen und/oder Fahnen schmücken würden.“