Erster Erstkommuniontag im Nikolauskloster geplant

Spiel, Spaß und Glauben sind beim ersten
Spiel, Spaß und Glauben sind beim ersten
Osterzeit ist Kommunionzeit. Kaum haben wir die Auferstehung Jesu von den Toten gefeiert, schmücken Mädchen in weißen Kleidern und Jungen im feierlichen Anzug die Kirchenbänke, um den Empfang der ersten heiligen Kommunion zu feiern. Um noch einmal auf andere Weise zu erfahren, was dieser Schritt bedeutet, laden die Oblatenmissionare im Nikolauskloster bei Glehn erstmals zu einem Erstkommuniontag ("Eko-Tag") am Samstag, 23. April, von 10 bis 14 Uhr ein.
 
„Die Erstkommunion ist für die meisten Kinder die erste richtige und große Entscheidung für den Glauben, wenn man bedenkt, dass sie in der Regel im Säuglingsalter getauft wurden. Damals haben Mama und Papa für sie die Entscheidung getroffen, zur Kirche zu gehören. Im Alter von acht oder neun Jahren sieht das schon etwas anders aus“, erklärt Pater Felix Rehbock die Bedeutung dieses Sakramentempfangs.
 
Der Rektor des Nikolausklosters möchte mit diesem Angebot etwas direkt nach der ersten heiligen Kommunion anbieten: „Dazu zählt zum einen, mit den Kindern zu erleben, was es bedeutet, zu Jesus Ja zu sagen und ihn in Gestalt des Brotes zu empfangen. Außerdem ist häufig zu konstatieren, dass sich die Tischgruppen eine lange Zeit, häufig bis zu einem Jahr vor dem großen Tag, in regelmäßigen Treffen auf die Erstkommunion vorbereiten. Aber kaum ist der Tag vorbei, sind die Erstkommunikanten auf sich gestellt. Bei uns im Nikolauskloster ist es zwar nur ein Tag, aber dieser Tag soll den Kindern zeigen, wie besonders es auch weiterhin ist, zu glauben und in die Kirche zu gehen. Das hält die Freude über die Erstkommunion wach und die Beziehung zu Gott und der Kirche lebendig!“
 
Dass am "Eko-Tag" ein kunterbuntes Treiben mit viele Aktionen und kreativen Phasen geplant ist, ist im Nikolauskloster selbstverständlich. Kurzum: Spiel, Spaß und Spannung. „Sowie Glaube und Gemeinschaft“, ergänzt Pater Felix, „denn wenn ich keine Beziehung zu Gott und keine Freunde habe, macht das Leben nur halb so viel Freude.“
 
Zum Erstkommuniontag sind alle neugierigen und entdeckungsfreudigen Kinder eingeladen, die dieses Jahr die Erstkommunion empfangen beziehungsweise empfangen haben und mehr über Jesus wissen wollen. Auch ganze Erstkommuniongruppen können mit ihren Katecheten sowie Tischmüttern und -vätern kommen. Für Kinder ist ein Unkostenbeitrag von acht Euro zu entrichten, für Erwachsene zwölf Euro. Anmeldeschluss ist der 20. April. Näheres unter Telefon (0 21 82) 82 99 60.