Etienne feierte 50. Geburtstag

Etienne feierte 50. Geburtstag
„Mit flammendem Herzen“, so lautet der Titel eines Liedes, das der Neusser Musiker Gregor Linssen einst für die St. Augustinus-Kliniken komponiert hat. Mit flammendem Herzen und einem großen Fest hat das Johanna-Etienne-Krankenhaus auf der Neusser Furth – vor Ort nur „das Etienne“ genannt – jetzt sein 50-jähriges Bestehen gefeiert. 1968 von den Neusser Augustinerinnen gegründet, gehört es inzwischen zur St. Augustinus-Gruppe, einer Tochtergesellschaft des Ordens.
 
Der Tag begann mit einem festlichen Gottesdienst, den der Kölner Weihbischof Dr. Dominik Schwaderlapp zelebrierte. In seiner Predigt beschrieb Schwaderlapp das Krankenhaus als einen Ort, an dem Grenzerfahrungen verschiedener Art gemacht würden. Mit Gottes Hilfe und dem Glauben könne es gelingen, dabei immer die Würde des Menschen im Blick zu behalten.
An den Gottesdienst schloss sich für geladene Gäste das Richtfest für den Neu- und Erweiterungsbau des Krankenhauses an, die Öffentlichkeit war zu einem Tage der Offenen Tür eingeladen, zu dem ein Gesundheitsparcous, eine Ausstellung, Auftritte der Batimbotrommler aus Burundi und viele Angebote für Kinder zählten.
 
„Mit flammendem Herzen“ wird das Etienne-Krankenhaus, das aus Neuss nicht mehr wegzudenken ist, auch in Zukunft die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung im Blick behalten und zudem am gesellschaftlichen Leben der Furth, des größten Neusser Stadtteils, mitwirken.