Europa-Siegel: Preise für Knechtstedener Norbert-Gymnasium

Im Zeichen Europas: Die eTwinning-Gewinner und Schulleiter Johannes Gillrath vor dem barocken Torhaus in Knechtsteden.
Im Zeichen Europas: Die eTwinning-Gewinner und Schulleiter Johannes Gillrath vor dem barocken Torhaus in Knechtsteden.

Dem katholischen Norbert-Gymnasium in Knechtsteden ist das sogenannte eTwinning-Qualitätssiegel verliehen worden. Jetzt erhielten 16 Schülerinnen und Schüler ihre Urkunden und Preise.

Zum Europatag hatten die Jugendlichen im Rahmen der Erasmus-AG eine interaktive Europa-
Ausstellung für die ganze Schulgemeinde organisiert. Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Partnerschulen aus Rumänien, Frankreich und Spanien gewannen sie gemeinsam das eTwinning-Label für die Schule.

In der Ausstellung konnten sich Schülerinnen und Schüler unter anderem die verschiedenen Nationalhymnen der Partnerländer und der EU anhören und die Texte lesen, Einblick in die Geschichte der EU bekommen, an einer Wandtafel mit Stichworten festhalten, was für sie
Europa bedeutet, Videos der Partnerschulen ansehen, an einem Europaquiz teilnehmen und mehr zu den Themen Rechtspopulismus, Flüchtlinge und Umweltschutz nachlesen.

Nadine Neuwöhner, die die Erasmus-AG leitet, freut sich mit den Gewinnerinnen und Gewinnern über diese Auszeichnung: „Wir hoffen, unsere europäische Ausrichtung in Zukunft noch zu erweitern.“

eTwinning ist eine Gemeinschaft für Schulen in Europa und fördert Schulpartnerschaften durch den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien. Sie bietet jedem, der in einer Schule in einem europäischen Land arbeitet, eine Kommunikations- und Kooperationsplattform, um Projekte zu entwickeln und sich auszutauschen.