Exerzitien im Alltag: E-Mails und Zusammenkünfte

Dechant Freericks ruft zu Exerzitien im Alltag auf. Foto: TZ
Dechant Freericks ruft zu Exerzitien im Alltag auf. Foto: TZ
Die Fastenzeit durch Exerzitien im Alltag zu strukturieren, dazu hat Dechant Monsignore Franz Josef Freericks aus Rommerskirchen aufgerufen. E-Mails und gemeinsame Treffen im Pfarrhaus prägen das Angebot.
 
Konkret empfiehlt Freericks, der leitende Pfarrer im Seelsorgebereich „Gilbach“, die Exerzitien einer ökumenischen Gruppe im Kirchenkreis Bayreuth der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und im Erzbistum Bamberg. Die Tagesimpulse werden vom 23. Februar bis zum 27. März jeweils am späten Vorabend per E-Mail an die Teilnehmer versandt und stehen unter dem Leitwort „Angenommen“.
 
Freericks bietet zur Begleitung dieser Exerzitien im Alltag Treffen an, die jeweils donnerstags um 19.30 Uhr im Pfarrhaus an der Kirchgasse in Rommerskirchen beginnen. Bei der ersten Zusammenkunft am Donnerstag, 19. Februar, um 19.30 Uhr geht es um das Kennenlernen und die Klärung von Fragen. Bei den anderen Treffen steht der Gedanken- und Erfahrungsaustausch der Teilnehmer im Mittelpunkt. Anmeldungen für die Rommerskirchener Treffen unter Telefon (0 21 83) 319, Anmeldungen für den E-Mail-Versand im Internet. www.oekumenische-alltagsexerzitien.de