Fragen und Antworten zum neuen Gotteslob

Fragen und Antworten zum neuen Gotteslob

Im Advent erscheint das neue Gotteslob für die deutschsprachigen Bistümer der katholischen Kirche. Richard Mailänder, Erzdiözesankirchenmusikdirektor, beantwortet einige Fragen, die sich damit verbinden:

Ist das neue Gotteslob größer als das heutige?
Es ist etwa ein Zentimeter höher, tiefer und breiter. Die Standardausgabe des neuen Gotteslobs soll etwa das Format 17,5 x 12 x 3,5 cm haben. Daneben wird es auch wieder eine Großdruckausgabe geben.

Braucht es für das neue Gotteslob neue Liedanzeiger für die Kirche?
Nein. Die Inhalte sind fortlaufend nummeriert mit bis zu dreistelligen Zahlen. Der Kölner Diözesananhang beginnt mit Nummer 700.

Wie bekommen die Kirchengemeinden das neue Gotteslob?
Alle Seelsorgebereiche erhalten demnächst ein Exemplar des neuen Stammteils als Andruck, später noch einen Andruck des Eigenteils, jeweils in schwarz-weißem Druck. Daraus können Kopien für den Gottesdienst gemacht werden, um Gesänge auszuprobieren oder einzustudieren. Jedoch dürfen mit dieser Vorlage keine Hefte erstellt werden. Mit diesem Versand erhalten die Seelsorgebereiche auch ein Bestellformular. Für das Erzbistum Köln wird das neue Gebet- und Gesangbuch vom Verlag Katholisches Bibelwerk hergestellt und vertrieben.
Für die Kirchengemeinden im Erzbistum Köln wird das Gotteslob zu einem stark vergünstigten Einführungspreis angeboten, der bei rd. 10 Euro liegen wird. Diese Exemplare dürfen nicht weiterverkauft werden.

Wie bekommen die Gemeindemitglieder das neue Gotteslob?
Die Gemeindemitglieder können ihr persönliches Gotteslob über den Buchhandel erwerben. Die Standardausgabe wird rd. 20 Euro kosten. Das Erzbistum Köln kann keine Bestellungen entgegennehmen.

Schenken wir den Kindern zur Erstkommunion noch das alte Gotteslob?
Es ist guter Brauch, zum besonderen Tag der ersten heiligen Kommunion ein Buch zu schenken, das mich in meinem Glaubensleben begleitet. In der jetzigen Zeit der Umstellung könnte eine gute Idee sein, vielleicht einen Gutschein zu schenken, den der Buchhändler zum Jahresende gegen ein Exemplar des neuen Gotteslobes eintauscht.

Welche Ausstattungen zu welchen Preisen wird es voraussichtlich im Buchhandel geben?

  • Standardausgabe in Balacron dunkelgrau, 2 Lesebänder (€ 19,95)
  • Lederfaserstoffausgabe Cabra schwarz oder Cabra weiß, jeweils 2 Lesebänder, möglicherweise mit Goldschnitt (zwischen € 29,95 und € 32,-)
  • Lederausgabe schwarz, Goldschnitt, 2 Lesebänder, Prägung Kölner Dom (€ 39,95)
  • Großdruck entweder in Balacron dunkelgrau (€ 26,90) oder in Lederfaserstoff Cabra schwarz (€ 29,95)

Wie erhalten Kirchenmusiker die Noten der Begleitungen von Gesängen zum neuen Gotteslob?
Rechtzeitig vor Erscheinen des neuen Gotteslobes werden die Orgelbücher vorliegen. Erstmals wird es zum neuen Gotteslob ein Klavierbuch geben. Darin sind auch Lieder mit Akkorden notiert. Weiter wird es vielfältige Chorsätze und Begleitpublikationen geben.

Wird es weitere Begleitpublikationen geben?
Das Münchener Kantorale wird zur Zeit überarbeitet und soll ebenfalls zum ersten Advent neu vorliegen. Des weiteren wird es Publikationen verschiedener Verlage mit Choralvorspielen geben.

Wird es auch Neues für Chöre geben?
Im Carus-Verlag wird ein mehrbändiges Chorwerk erscheinen, ein Band für vierstimmig gemischten Chor, einer für dreistimmig gemischten, einer für dreistimmig gleichstimmigen und einen für zweistimmigen Kinderchor. Das Besondere: alle diese Sätze sind miteinander zu kombinieren. Damit ist es möglich, etwa bei festlichen Gottesdiensten in Ihren Seelsorgebereichen, mit allen Chorgruppen und der Gemeinde gemeinsam zu musizieren.

Behält das bisherige Gotteslob seine Gültigkeit?
Das neue Gotteslob ist völlig neu zusammengestellt. Eine parallele Nutzung des neuen und alten in den Gemeinden ist nicht möglich.

Wie kann ich vorab einen Einblick ins neue Gotteslob bekommen?
Alle Seelsorgebereiche werden ab Anfang März 2013 einen Vorandruck mit allen Inhalten haben. Dort kann man sich umfassend informieren. Desweiteren stellt das „Deutsche Liturgische Institut“ auf seiner Homepage ab sofort Informationen zur Verfügung, etwa über Lieder des Monates (http://www.liturgie.de/liturgie/index.php). Aus urheberrechtlichen Gründen müssen die Porträts allerdings ohne Liedtexte und Noten erscheinen.
Das neue Gotteslob möchte sowohl Gebet- und Gesangbuch für die Gemeinde, als auch Hausbuch für das Gebet des einzelnen und der Familie sein. Es enthält katechetische Elemente, so unter anderem ein Glossar mit Stichworten, die erklärt werden, Hinweise zum Umgang mit der Bibel und den kompletten Ablauf einer Messe.

Was passiert mit den alten Gesangbüchern?
Es wird keinen Aufruf geben, die alten Bücher einzuschicken. Das Papier lässt sich für Bastelaktionen verwenden oder kann über die örtlichen Entsorgungsstellen als Altpapier entsorgt werden – dazu sollte aber Plastikeinbände vorher abgetrennt werden.

Quelle: erzbistum-koeln.de