Friedensgebet in Alt-St. Martin

Friedensgebet in Alt-St. Martin
Täglich machen neue Schreckensnachrichten von Krieg, Terror und Gewalt die Runde. Viele Menschen fliehen aus unsicheren Ländern und viele hier vor Ort fragen sich, wie man diesen Menschen helfen kann. In der Pfarreiengemeinschaft Kaarst/Büttgen treffen sich einmal monatlich gläubige Christen zu einem Friedensgebet.
 
Dieser Gottesdienst findet an jedem dritten Donnerstag im Monat um 20.00 Uhr in der alten Kirche St. Martin statt (nicht jedoch in den Sommerferien). Die Idee dazu ist nach den Terroranschlägen von Paris im November 2015 enststanden. In ruhiger Atmosphäre wird gemeinsam um den Frieden in der Welt gebetet und gesungen. Die Friedensgebete sind musikalisch besonders gestaltet, etwa vom Jugendchor CanDomino, mit Akkordeonmusik oder mit klassischen Stücken auf der Querflöte.
 
Alle sind herzlich eingeladen, an den Gebetsabenden teilzunehmen. Wer mag, kann sich auch aktiv beteiligen, etwa durch das Lesen biblischer Texte oder mit Musik.
 
Terminhinweis: Die nächsten Friedensgebete finden am 19. Mai und 16. Juni statt. Nach den Sommerferien werden neue Termine veröffentlicht.