Gertrud Strauch: Seit 40 Jahren Pfarramtssekretärin

Gertrud Strauch (Dritte von rechts) ist seit 40 Jahren Pfarramtssekretärin.
Gertrud Strauch (Dritte von rechts) ist seit 40 Jahren Pfarramtssekretärin.
Gertrud Strauch aus der Pfarreiengemeinschaft "Gilbach" arbeitet seit 40 Jahren als Pfarramtssekretärin. Jetzt galten ihr die Gratulationen von Klerus und Kolleginnen.
 
Die Überraschung war gelungen, als Gertrud Strauch vom Schreibtisch des Pastoralbüros von Dechant Monsignore Franz Josef Freericks zu einem kurzen Gespräch ins Wohnzimmer gebeten wurde: Dort warteten bereits ihr früherer Chef, Pfarrer i. R. Hans Günther Schönen, und die Kolleginnen und Mitarbeiter der Pfarreiengemeinschaft an einer gedeckten Kaffeetafel, um Gertrud Strauch zu ihrem Dienstjubiläum zu gratulieren. Sichtlich gerührt nahm sie die Glückwünsche und ein Bronzerelief mit der Darstellung ihrer Namenspatron Gertrud als Geschenk entgegen.
 
Im November 1972 hatte Frau Strauch in Oekoven mit ihrer Arbeit im Pfarrbüro begonnen. „Damals gab es eigentlich kein richtiges Büro. Da standen in einem kleinen Verschlag ein Schreibtisch und eine Schreibmaschine. Das war alles!“, erinnerte sich die Jubilarin. Und Pfarrer Schönen, mit dem sie viele Jahre zusammengearbeitet und auch so manche Jugendfahrt organisiert hat, meinte: „Wenn ich mein Jackett anlegte, brauchte ich es früher nur über einen Arm zu ziehen. Denn mein rechter Arm, das war Frau Strauch!“.
 
 Inzwischen arbeitet Gertrud Strauch nicht nur im Pfarrbüro von St. Briktius in Oekoven, sondern auch im Pastoralbüro der Rommerskirchener Pfarreiengemeinschaft im gutem Einvernehmen mit ihren jetzigen Chef, Dechant Freericks, und drei Kolleginnen. In froher Runde ließ man sich auch die selbstgebackenen Waffeln und Kuchen schmecken, von denen einer mit einer Inschrift auf das 40-jährige Dienstjubiläum verwies.