Gindorfer Schützen richten Bundesköniginnentag 2021 aus

Fröhliche Ausrichter: Gindorfs katholische Schützen mit Hochmeister Prinz zu Salm-Salm.
Fröhliche Ausrichter: Gindorfs katholische Schützen mit Hochmeister Prinz zu Salm-Salm.
Gindorf wird im Jahr 2021 Austragungsort des Königinnentags des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BHDS). Die offizielle Nominierung für die zweitgrößte Veranstaltung des BHDS erlebten die katholischen Schützen aus der Pfarrgemeinde St. Mariä Himmelfahrt um Brudermeister Robert Hoppe hautnah. Gemeinsam mit Grevenbroichs Bürgermeister Klaus Krützen verfolgten sie, wie Hochmeister Dr. Emanuel Prinz zu Salm-Salm das bis dahin gut gehütete Geheimnis lüftete.
 
„Die Nominierung als Ausrichter des Bundesköniginnentags 2021“, so Brudermeister Hoppe, „zeigt, dass wir mit den Inhalten unserer Bewerbungspräsentation das rund 40-köpfige Bundespräsidium überzeugen konnten.“ Dabei habe man besonders das bevorstehende 350-jährige Vereinsbestehen angeführt.
 
„Aber wir haben auch den in unserer Region anstehenden Strukturwandel thematisiert. So endet im Jahr 2021 die Sicherheitsbereitschaft des Kraftwerks Frimmersdorf in direkter Nähe des Gindorfer Schützenplatzes. Dieser damit einhergehende weitreichende Umstrukturierungsprozess betrifft die Arbeitswelt unserer Region im Süden Grevenbroichs ebenso wie unsere Pfarrgemeinden und all die Menschen unserer Stadt. Hier brauchen wir Visionen, Aufgaben und Symbole, die uns fordern, die unsere Region stärken und die den hier sehr gern lebenden Menschen wieder Selbstbewusstsein und Perspektiven geben“, so Hoppe.
 
Der jährlich im Mai stattfindende Bundesköniginnentag ist nach dem Bundesschützenfest im September die größte Veranstaltung des BHDS. „Der Königinnentag fand erstmals 1956 statt und sollte die Stellung der Frau in Bruderschaft und Gesellschaft in den Mittelpunkt rücken“, sagt Hoppe. Heute ist der Bundesköniginnentag ein fröhliches zweitägiges Treffen von Schützenabordnungen mit deren Königspaaren aus den mehr als 1300 Mitgliedsbruderschaften der Diözesanverbände, Aachen, Essen, Köln, Münster, Paderborn und Trier. Die durchschnittliche Teilnehmerzahl des großen Festumzugs im Rahmen des Bundesköniginnentags liegt zwischen 3500 und 4000.