Grevenbroich: Pfarrgemeinderat organisiert Fronleichnamsprozession

Fronleichnam gehen die Grevenbroicher Katholiken wieder gemeinsam zur Prozession.
Fronleichnam gehen die Grevenbroicher Katholiken wieder gemeinsam zur Prozession.
Der Pfarrgemeinderat "Elsbach/Erft" organisiert zum siebten Mal eine gemeinschaftliche Fronleichnamsprozession aller fünf Gemeinden in und um Grevenbroich. „Jesus lädt uns alle ein“ heißt das Motto in der Stadtmitte sowie in Elsen, Elfgen, Noithausen und Gustorf.
 
Die gemeinsame Messe beginnt am Donnerstag, 26. Mai, um 9 Uhr in der Innenstadt-Kirche St. Peter und Paul. Die Fronleichnamsprozession, angeführt durch die Schützen-Abordnungen der Pfarreiengemeinschaft, zieht dann gegen 10.15 Uhr vom Marktplatz los. Von dort geht es über den Steinweg und die Karl-Oberbach-Straße zum Albert-Schweitzer-Haus. Die nächsten Zwischenstationen sind das Seniorenzentrum „Lindenhof“, das Seniorenheim „ProTalis“ und das Caritashaus St. Barbara.
 
Dort schließen sich alle Kindergartenkinder und Schüler des ersten und zweiten Schuljahres an. Sie treffen sich bereits um 10.30 Uhr zu einem eigenen Wortgottesdienst. Über Von-Werth- und Parkstraße geht es anschließend wieder nach St. Peter und Paul. Nach dem Schlusssegen lädt der Pfarrgemeinderat mit dem Ortsausschuss der Innenstadt-Pfarre alle Teilnehmer zu einem gemütlichen Beisammensein bei Speisen und kühlen Getränken auf den Kirchplatz ein.
 
„Wir möchten den Gemeinschaftsgedanken unserer Prozession in besonderer Weise unterstreichen“, erläutert Joachim Keuchel, der Vorsitzende des Pfarrgemeinderats. „Deshalb haben wir wiederum alle Vereine, Institutionen, Gruppen, Gemeinschaften und Arbeitskreise zur Teilnahme eingeladen“, so Keuchel. Ein wichtiges Anliegen äußert er auch: „Wir würden uns sehr freuen, wenn die Anlieger den Prozessionsweg vor ihrem Haus mit Blumen, Kerzen, Heiligenbildnissen und/oder Fahnen schmücken würden.“