Grevenbroicher Buchausstellungen mit großer Resonanz

Wirbt für die KÖBs in Grevenbroich: Lydia Merker. Foto: TZ
Wirbt für die KÖBs in Grevenbroich: Lydia Merker. Foto: TZ
Lesen steht nach wie vor hoch im Kurs – sowohl bei jungen als auch bei erwachsenen Menschen. Diese Erfahrung machen derzeit die Katholischen Öffentlichen Büchereien (KÖBs) in Grevenbroich und Umgebung.
 
Den Anfang bei den Buchausstellungen in der Pfarreiengemeinschaft "Elsbach/Erft" machte jetzt die KÖB in Gustorf. Neben einer breiten Vielfalt von Büchern, beispielsweise als Geschenk zu Nikolaus oder zum Weihnachtsfest, zogen dort auch zusätzliche Aktionen wie Bilderbuchkino oder Basteln für die Kleinen sowie der Verkauf von Häkelarbeiten und weihnachtlichen Dekorationsartikeln die Besucher an.
 
Die Buchausstellung in der KÖB in Elsen folgte im Carl-Sonnenschein-Haus. Bei Kaffee und Kuchen konnten die Gäste dort in aller Ruhe stöbern und bestellen. Am Sonntag, 16. November, wird in der KÖB in Noithausen die diesjährige Buchausstellung von 10.30 bis 17 Uhr geöffnet sein.
 
Die Reihe wird geschlossen bei der KÖB in Elfgen. Am Samstag, 22. November, wird die Ausstellung von 16 bis 20 Uhr im Pfarrsaal präsentiert. Sie findet in diesem Jahr ganz bewusst zeitgleich mit dem Ewigen Gebet der Pfarre St. Georg statt, zu dem der Ortsausschuss von 15 Uhr bis zur Abendmesse um 18.30 Uhr einlädt. So können Interessierte beide Angebote annehmen. Die Buchausstellung ist wie gewohnt auch noch am Sonntag, 23. November, von 11 bis 16 Uhr.
 
"Über das normale Ausstellungsangebot hinaus“, erläutert Lydia Merker von der KÖB Elfgen, „können unsere Besucher auch Bücher bei uns bestellen, die nicht in der Ausstellung angeboten werden. Wer hier zum gewohnten Ladenpreis kauft und bestellt, unterstützt damit die Arbeit seiner eigenen Bücherei vor Ort."