Grevenbroicher Messdiener-Fußballturnier war ein Erfolg

So sehen Sieger aus: Gewinner beim MINICUP.
So sehen Sieger aus: Gewinner beim MINICUP.
Ein großer Erfolg war das Fußball-Turnier, das die Grevenbroicher Messdienergemeinschaft MINISEGEN ("Ministranten aus Stadtmitte, Elsen, Gustorf, Elfgen und Noithausen") auf dem Sportplatz von Rot-Weiß Elfgen ausgerichtet hat.

Bei sonnigem Wetter kickten rund 130 Messdiener und ihre Freunde in drei Altersklassen um den Sieg. In diesem Jahr nahmen zum ersten Mal auch "Minis" aus Kapellen, Knechtsteden, Nettesheim und Wuppertal, aus der Neusser Gemeinde St. Pius, die Pfadfinder aus der Grevenbroicher Südstadt sowie das Katholische Jugendferienwerk Neuss am Wettbewerb um den "MINICUP" teil. Darüber hinaus wurde MINISEGEN durch die Jugendinitiative Grevenbroich unterstützt, die sich für die Integration von ausländischen Kindern und Jugendlichen einsetzt.

Bei leckeren Grillwürstchen, knackigen Salaten und guter Laune kickten sich in den Altersklassen A1 (9 bis 12 Jahre) und A2 (12 bis 17 Jahre) die Ministranten aus Knechtsteden an die Spitze. In der Altersklasse A3 (17+ Jahre) gewann das Jugendferienwerk.