Grillabend am Kloster Knechtsteden war ein voller Erfolg

Liedersingen am Lagerfeuer: In Knechtsteden war dies jetzt wieder möglich.
Liedersingen am Lagerfeuer: In Knechtsteden war dies jetzt wieder möglich.
Der vierte Grill- und Lagerfeuerabend des Fördervereins für das Missionshaus Knechtsteden war ein voller Erfolg. Rund 150 Besucher fanden sich ein, um im sogenannten Brüderhof des Spiritaner-Klosters einen schönen Sommerabend zu verbringen.
 
Der Nachmittag begann mit einer Gruppenführung für 50 Kinder und Eltern der St.- Martinus-Grundschule aus Uedesheim. Nach dem Besuch der Basilika wurde anhand von Bildern und Filmen die Arbeit eines Missionars im Kongo vorgestellt. Um 18 Uhr begann dann der gemeinsame Grillabend unter dem Motto „Sie bringen ihr Grillgut mit, wir grillen für Sie“.
 
Höhepunkt war das Lagerfeuer, das von Pfandfindern aus Nievenheim entfacht wurde. Dann wurden mit Gitarrenbegleitung  gemeinsam alte Volkslieder gesungen. Stephan Großsteinbeck, Mitglied im Vorstand des Fördervereins, berichtet, dass die Besucher vor allem den nichtkommerziellen Charakter dieser familiären Veranstaltung schätzen. Und zu erwähnen ist, dass sich auch einige Besucher dazu entschlossen haben, dem Förderverein beizutreten, um so die Erhaltung der Klosteranlage durch ihre Mitgliedschaft zu unterstützen.