Holzheimer Chor feiert Jubiläum

Holzheimer Chor feiert Jubiläum
Der Pfarr-Cäcilien-Chor der Gemeinde St. Martinus in Holzheim feiert in diesem Jahr sein 140-jähriges Bestehen. Den Höhepunkt der Feierlichkeiten bilden eine festliche Messe und ein anschließender Kommers.
 
Eine Chorfahrt nach Salzburg auf den Spuren von Wolfgang Amadeus Mozart war kürzlich der erste Höhepunkt der Feierlichkeiten. Die Sängerinnen und Sänger um Dirigent Paul T. J. van de Weyer nahmen am Sonntagshochamt im Salzburger Dom teil und besuchten unter anderem das Geburts- und das Wohnhaus Mozarts.
 
Der Chor, 1872 von 21 Männern aus der Taufe gehoben, engagiert sich neben der Aufgabe, „zur Hebung der Liturgie“ beizutragen, auch in verschiedenster Art und Weise als soziale Gemeinschaft und ist seit Generationen fester Bestandteil des Ortslebens. Aus den Reihen des Chores gingen mit Hans Stieler ein Priester und mit Ilse Koch, Heinrich Mehler und Konrad Comanns drei Träger des päpstlichen Ordens „Pro ecclesia et pontifice“ hervor.
 
Die Festmesse zum 140-jährigen Bestehen wird am Sonntag, 25. November, um 11 Uhr in der Kirche St. Martinus gefeiert. Zu Gehör gebracht werden Mozarts „Krönungsmesse“, „Die Himmel erzählen die Ehre Gottes“ aus Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ und das „Halleluja“ aus dem Händel-Oratorium „Der Messias“. Der Pfarr-Cäcilien-Chor tritt mit einem Ensemble der 'Junge Sinfonie Köln e.V' auf. An der Orgel spielt Robin Jurmann, die Leitung übernimmt Paul T. J. van de Weyer. Ein Kommers im Pfarrzentrum schließt sich an.
 
Weitere Informationen: www.chor.holzheim.com