Im Pfarrsaal: Meerbuscher Tafel eröffnet zweite Ausgabestelle

Im Pfarrsaal: Meerbuscher Tafel eröffnet zweite Ausgabestelle
Seit Anfang des Monats hat die Meerbuscher Tafel eine zweite Ausgabestelle, an der Bedürftige Lebensmittel für wenig Geld kaufen können. Im Beisein von Weihbischof Dr. Dominik Schwaderlapp wurden im Pfarrsaal der Heilig Geist-Kirche auf der Karl-Arnold-Straße 36 in Büderich erstmals Waren ausgegeben.
 
Zukünftig können erwachsene Meerbuscher mit einem geringen Einkommen dort jeden Donnerstag von 14 bis 15 Uhr einkaufen. Für zwei Euro pro Korb erhalten sie Lebensmittel wie frisches Gemüse, Obst und Brot. Die Bedürftigkeit wird anhand von Unterlagen (z.B. amtlichen Bescheiden) geprüft. Diese Dokumente sollten beim ersten Besuch mitgebracht oder vorab per E-Mail an tafel@meerbusch-hilft.de gesendet werden.
 
Seit Ende 2016 hatte der Verein „Meerbusch hilft e.V.“ daran gearbeitet, ein Tafel-Angebot in der Stadt zu schaffen, die eigentlich durch ihre überdurchschnittlich wohlhabende Bevölkerung bekannt ist, in der es aber auch viel Armut gibt. Eine erste Ausgabestelle gibt es in Osterath, nun also die zweite in Büderich. Die katholische Pfarrgemeinde Heilig Geist ist Partner des Vereins und stellt den Pfarrsaal kostenfrei zur Verfügung.