Jetzt mitmachen: Neuss kann offiziell Quirinusstadt werden

Jetzt mitmachen: Neuss kann offiziell Quirinusstadt werden
Der Neusser Stadtrat hat kürzlich beschlossen, Vorschläge für einen Namenszusatz auf den Neusser Ortseingangsschildern zu sammeln. Der Katholikenrat ruft dazu auf, sich zu beteiligen und den Zusatz "Quirinusstadt" vorzuschlagen.

Die Möglichkeit eines Namenszusatzes hatte der Landtag im Oktober durch eine Neuregelung eröffnet. Bürgermeister Herbert Napp bittet nun alle Neusser Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe bei der Suche nach einem passenden Namenszusatz. „Was ist zum Beispiel typisch für Neuss und seine Einwohnerinnen und Einwohner und wodurch zeichnet sich die Identität unserer Stadt aus“, empfiehlt Napp als mögliche Herangehensweise bei der Namensfindung.

Für den Katholikenrat ist klar: Seit fast 1.000 Jahren wird der Hl. Quirinus in Neuss verehrt. Auch weit über die Stadtgrenzen hinaus wird Neuss schon lange "Quirinusstadt" genannt. Daher kommt eigentlich nur dieser Namenszusatz in Frage.

Ein Formular auf der Internetseite www.neuss.de ermöglicht die Abgabe entsprechender Vorschläge schnell und unkompliziert im Internet. Darüber hinaus können entsprechende Vorschläge an der Infotheke des Rathauses abgegeben oder ein Brief mit dem Vorschlag an die Stadt Neuss, Presseamt, Stichwort: Zusatzname, 41456 Neuss gesendet werden. Absender nicht vergessen! Einsendeschluss ist der 24. Dezember 2011.