Jugendferienwerk Grevenbroich mit neuem Reise-Programm

Barcelona und mehr: das Jugendferienwerk Grevenbroich.
Barcelona und mehr: das Jugendferienwerk Grevenbroich.

Bei einem Familienfest hat das Jugendferienwerk (JFW) Grevenbroich im Seelsorgebereich "Elsbach/Erft" sein Reise-Programm 2014 vorgestellt. Es reicht vom Städtetrip nach Barcelona bis zum Segentörn auf dem Ijsselmeer.

Mit bis zu 30 Teilnehmern im Alter von 16 Jahren aufwärts geht's vom 20. bis zum 25. April nach Barcelona. An Ausflugs– und Sightseeing-Möglichkeiten wird es nicht mangeln: Die berühmte Sagrada Familia, das atemberaubende Camp Nou, der sehenswerte Parc Güell und viele Sehenswürdigkeiten mehr warten auf die Jugendlichen.

Auch im Sommer 2014 wird es eine Stadtranderholung für Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 13 Jahren geben. Vom 7. bis zum 12. Juli können 50 Teilnehmer eine Woche voller Spaß, Spannung, Abenteuer und vielem mehr rund um das Elfgener Jugendheim St. Georg erleben. Das Sommerlager findet bereits zum neunten Mal statt. Erstmals steuert das JFW ein Haus zum zweiten Mal an: Es ist die beliebte Vier-Sterne-Gruppenunterkunft "Het Zwanewater" auf Ameland in der Nordsee. Los geht's am 19. Juli. Bis zum 2. August bleibt das JFW mit der rekordverdächtigen Gesamtzahl von 102 Personen auf der Insel.

Nach zwei gelungenen Auftaktjahren geht es diesmal für eine Woche mit dem Schiff AMBULANT auf das niederländische Ijsselmeer. Spannende Routen, niedliche Hafenstädte und ein Hauch Seefahrer-Nostalgie erwarten 26 Teilnehmer ab dem 3. August 2014. Erstmalig bietet das Jugendferienwerk Grevenbroich auch einen Abenteuerurlaub für Jugendliche und junge Erwachsene ab 14 Jahren an. Vom 8. bis zum 17. August werden sie per Kanu den Süden Schwedens erkunden. Im Winter richtet das JFW vom 27. Dezember 2014 bis zum 3. Januar 2015 eine Skifreizeit für Teilnehmer ab 18 Jahren aus. Hierzu läuft aktuell die Unterkunftssuche. Näheres im Internet: www.jugendferienwerk-gv.de