Katholiken radeln für den Klimaschutz

Katholiken radeln für den Klimaschutz
Als sich kürzlich die Teams der Neusser Stadtradeln-Aktion zur Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung trafen, standen mit der Pfarrgemeinde St. Elisabeth und Hubertus und dem Sozialdienst Katholischer Männer (SKM) auch zwei kirchliche Gruppen auf der Gästeliste.
 
Die Stadt Neuss hatte in diesem Jahr erstmals am bundesweiten Stadtradeln-Projekt teilgenommen, das seit zehn Jahren existiert und dem Klimaschutz dienen soll. Die Neusser waren dazu aufgerufen, in der Zeit vom 24. Juni bis zum 14. Juli 2017 möglichst viele Strecken mit dem Fahrrad zurückzulegen und alle gefahrenen Kilometer auf einem Internetportal einzutragen.
 
697 RadlerInnen in 28 Teams hatten insgesamt 130.051 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt und dabei 18.467 kg CO2 vermieden. Das Team „HubElis“ belegte mit 6.353 gefahrenen Kilometern Platz 6, die Mannschaft „SKM Neuss e.V. Rad und Rat“ landete auf Platz 15 und war 2.079 Kilometer gefahren.
 
Im Rahmen der Siegerehrung wurden die Gewinner in vier verschiedenen Kategorien ausgezeichnet, außerdem erhielten alle Teams eine Teilnahmeurkunde.
 
Weitere Informationen online unter www.stadtradeln.de/neuss.