Katholikenrat ging auf die Straße

Katholikenrat ging auf die Straße
Unter dem Motto „City-Pastoral“ ging der Katholikenrat im Rhein-Kreis Neuss erstmals auf die Straße: zur besten Einkaufszeit am Samstagmorgen mit einem Infostand in der Neusser Innenstadt.

„Wir sprechen nicht nur die an, die schon im Tempel sind, sondern vor allem die, die noch vor der Türe stehen. Es ist immer Zeit für Mission. Auch heute. Auch in Neuss, “ erläutert Cornel Hüsch, Vorsitzender des Katholikenrates, die Idee hinter dieser Aktion. Die Ansprache der Passanten war daher mannigfaltig: die einen fanden Informationen und Broschüren zu den unterschiedlichsten Themen – beispielsweise zu den Sakramenten; die anderen konnten unverbindliche Kontakte knüpfen; wieder andere hatten die Möglichkeit, Gespräche zu führen, u.a. mit Priestern. Und wer einfach mal das loswerden wollte, was er der Kirche schon immer mal sagen wollte, hatte auch Gelegenheit dazu.

Der Vorstand des Katholikenrates, von dem diese Aktion ausging, zeigte sich mit diesem ersten Schritt auf einem neuen Weg der Pastoral zufrieden. Eine Fortsetzung – auch in anderen Städten des Kreisdekanates – ist geplant.