Katholikenrat schreibt Hermann-Straaten-Preis 2014 aus

Katholikenrat schreibt Hermann-Straaten-Preis 2014 aus
In den katholischen Pfarrgemeinden, Verbänden und Einrichtungen engagieren sich Tausende Menschen Tag für Tag in oftmals wenig bekannten Projekten. Mit dem jetzt zum vierten Mal ausgeschriebenen „Hermann-Straaten-Preis 2014“ ruft der Katholikenrat im Rhein-Kreis Neuss pfarrliche Gruppen auf, ihre Projekte ins rechte Licht zu rücken.
 
Besonderes Augenmerk erhalten Projekte, die gemeinsam mit Kindertagesstätten, Schulen, Altenheimen, Krankenhäusern u.a. Einrichtungen vor Ort oder in aller Welt durchgeführt werden. „Alle, ob nah oder fern der Kirche, sollen sehen was vor Ort geschieht um die Welt ein wenig besser zu machen. Wir freuen uns, wenn andere uns nachmachen und zu eigenen Ideen angespornt werden“, sagt Cornel Hüsch, Vorsitzender des Katholikenrates.
 
2012 haben sich achtzehn Projekte aus zehn Pfarreien bzw. Pfarreiengemeinschaften sowie sechs Verbänden und zwei sonstigen Initiativen beworben. Flyer mit der Einladung zur Bewerbung liegen in allen Pfarrgemeinden und in vielen kirchlichen Einrichtungen aus. Im Internet sind die Informationen unter www.katholisch-im-rhein-kreis-neuss.de zu finden.
 
Einsendeschluss für die formlosen Anträge (zu richten an den Katholikenrat im Rhein-Kreis Neuss, St. Pius Kirchplatz 3, 41464 Neuss) ist der 10.12.2014. Beim Neujahrsempfang des Katholikenrates am 14.01.2015 werden die Preise verliehen.