Katholikenrat: Vollversammlung 2014

Wenn der Katholikenrat zusammentritt, wird manchmal heiß diskutiert (Foto: Archiv).
Wenn der Katholikenrat zusammentritt, wird manchmal heiß diskutiert (Foto: Archiv).

Am Mittwoch, dem 19. März 2014, trifft sich die Vollversammlung des Katholikenrates im Rhein-Kreis Neuss. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Wahlen zum Vorstand. Los geht es um 18.30 Uhr mit der Feier der Hl. Messe in der St.-Elisabeth-Kirche in Neuss-Reuschenberg.

Alle vier Jahre - immer dann, wenn die Pfarrgemeinderäte neu gewählt sind, stehen auch beim Katholikenrat Vorstandswahlen an. Im Jahr 2014 kann der scheidende Vorstand auf seine erste vollständige Amtszeit seit dem Zusammenschluss der Katholikenräte Neuss, Dormagen und Grevenbroich im Jahr 2009 blicken. Schwerpunkte der Arbeit waren die Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere die Internetseite katholisch-im-rhein-kreis-neuss.de, die die Beteiligung am Dialogprozessder Kirche in Deutschland, die Verleihung des Hermann-Straaten-Preises für ehrenamtliches Engagement und die Vernetzungsarbeit für Pfarrgemeinderäte und katholische Verbände.

Die meisten Vorstandsmitglieder stellen sich der Wiederwahl und sind auf das Votum der Delegierten aus Pfarrgemeinderäten und Verbänden gespannt. Auch Gäste sind zu der Versammlung herzlich eingeladen.