Kinder im Blick: Kursus der katholischen Familienberatungsstelle in Grevenbroich

Kinder im Blick: Thomas Overlöper, Diplom-Sozialarbeiter, und Birgit Röttgen, Diplom-Psychologin.
Kinder im Blick: Thomas Overlöper, Diplom-Sozialarbeiter, und Birgit Röttgen, Diplom-Psychologin.
Die katholische Erziehungs- und Familienberatungsstelle in Grevenbroich bietet ab November erneut einen Kursus für getrennte Eltern an. Wenn Eltern sich trennen, verändert sich schließlich vieles, auch für die Kinder. Sie brauchen in dieser Zeit besonders viel Zuwendung, um den Übergang in den neuen Lebensabschnitt gut zu bewältigen.
 
Das ist für viele Eltern nicht leicht. Finanzielle Probleme, Konflikte mit dem anderen Elternteil und mehr Stress fordern Kraft, Zeit und Nerven, häufig auf Kosten der Kinder, aber genauso oft auf Kosten des eigenen Wohlbefindens. Der Kursus „Kinder im Blick“ sensibilisiert Eltern für die Bedürfnisse ihrer Kinder und aktiviert elterliche Ressourcen für die Trennungsbewältigung.
 
Er behandelt unter anderem folgende Fragen: Eine neue Lebensperspektive gewinnen: Was trägt mich, was ist mir wichtig? Wie kann ich die Beziehung zu meinem Kind positiv gestalten und seine Entwicklung fördern? Wie reagiere ich, wenn mein Kind unangenehme Gefühle hat? Was kann ich tun, um Stress zu vermeiden und abzubauen? Wie kann ich trotz Krisensituationen „auftanken“? Wie lassen sich Konflikte mit dem anderen Elternteil entschärfen und besser bewältigen? Wie kann ich die Zusammenarbeit mit dem anderen Elternteil im Sinne meines Kindes verbessern?
 
Jeweils ein Elternteil kann an dieser Gruppe teilnehmen; sollten beide Eltern teilnehmen wollen, finden Parallelgruppen in Neuss, Mönchengladbach und Köln statt. Der Kursus in der Erziehungs- und Familienberatungsstelle in Grevenbroich wird unter der Leitung von Thomas Overlöper, Diplom-Sozialarbeiter, und Birgit Röttgen, Diplom-Psychologin, – beide zertifizierte „Kinder im Blick“-Trainer -  an folgenden Terminen angeboten: am 9., 16. und 22. November sowie am 7., 14. und 21. Dezember, donnerstags von 17.30 bis 20.30 Uhr.
 
Der Kostenbeitrag beträgt 30 Euro (eine Reduzierung ist möglich). Anmeldungen unter der Telefonnummer (0 21 81) 32 50. Weitere Informationen auch unter www.beratung-in-grevenbroich.de.