Kleine Gruppe aus Gustorf pilgert wieder nach Bergheim

Einem Gelübde folgend, sind seit etwa 1665 nahezu ohne Unterbrechung Gustorfer Christen am Fest Mariä Heimsuchung nach Bergheim gepilgert. Diese älteste Wallfahrt der Pfarre St. Mariä Himmelfahrt soll auch in diesem Jahr, wenn auch nur in einem kleinen Kreis, stattfinden.
 
Alle, die es ermöglichen können, sind am Donnerstag, 2. Juli, um 10 Uhr zur Pilgermesse in St. Remigius in Bergheim eingeladen. Sie wird unter den gleichen Corona-bedingten Auflagen gefeiert werden wie die Werktagsgottesdienste in Gustorf. Allerdings muss das anschließende gemeinsame Frühstück im Pfarrheim entfallen. Die kleine Fußpilgergruppe startet unter Wahrung der schon vertrauten Abstandsregel um 5.30 Uhr von der Kirche aus.