Knechtstedener Theatersommer wird fortgesetzt

So lange waren die Menschenschlagen vor der Theaterscheune 2010.
So lange waren die Menschenschlagen vor der Theaterscheune 2010.
Auch in diesem Jahr heißt es im Spiritaner-Kloster Knechtsteden "Vorhang auf!". Die Theatersommer-Reihe wird fortgesetzt, das Programm wurde soeben vorgelegt.

Der Theatersommer 2010 war von großem Erfolg gekrönt und macht Mut zu mehr. 1173 aller insgesamt knapp 1200 Eintrittskarten waren vergriffen. „Das entspricht einer sensationell hohen Auslastung von 98 Prozent“, heißt es im Kulturbüro der Stadt Dormagen, dem Veranstalter. Fünf der sechs Vorstellungen im Knechtstedener Klosterdorf waren bereits im Vorfeld ausverkauft. Besonders erfreulich: Neben den Publikumslieblingen M&M-Theater und „Herrencrême“, die seit Jahren vor ausverkauften Rängen gastieren, konnten auch das heimische Galerie-Theater und auf Anhieb das Duo „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“ aus Hannover die urige Theaterscheune bis auf den letzten Platz füllen. Publikum und Akteure zeigten sich vom besonderen Ambiente des Spielorts begeistert. Nicht nur Theaterfreunde aus Dormagen und den umliegenden Gemeinden, sondern auch Gäste aus weiten Teilen des Rheinlands besuchten die Vorstellungen. 

Jetzt hat das Kulturbüro unter Leitung von Olaf Moll das Programm für den Theatersommer 2011 vorgelegt. Vom 22. Juli bis 6. August wird sich der Vorhang sechs Mal in der 199 Plätze bietenden Theaterscheune öffnen. Erstmals in Knechtsteden dabei ist das "Comedy Apartment", das am Freitag, 22. Juli, um 20 Uhr seine Türen öffnet. Moderator Lars Hohlfeld begrüßt in seiner Show Ex-Kom(m)ödchen-Mann Volker Diefes, die Schwäbin Sybille Bullatschek und Polit-Kabarettist Henning Schmidtke. 

Exklusiv für den Theatersommer hat das Gohrer M&M-Theater die Highlights aus seinen kabarettistischen Beziehungsspäßen "Was Frauen und Männer wirklich wollen" zu einer Best-of-Show zusammengestellt. Am Samstag, 23. Juli, 20 Uhr, laden Sabine Misiorny und Tom Müller in Knechtsteden zum Kampf der Geschlechter ein.

Zwei Komödien erwarten die Theaterfreunde am zweiten Wochenende. Premiere feiert das Galerie-Theater am Freitag, 29. Juli, um 20 Uhr mit Peter Limburgs Geschichte "Ein Seestern im Garten". Erstmals in der Theaterscheune zu Gast ist am Samstag, 30. Juli, um 20 Uhr auch das Theater Hommage. Mit gleich acht Schauspielern bringen die Düsseldorfer Carlo Goldonis Lustspiel "Der Diener zweier Herren" auf die Bühne.

"Hier stehen wir und können nichts anderes", behauptet das AoK-Kabarett am Freitag, 5. August, um 20 Uhr. Anna Warntjen und Karolin Stern sind zwei junge Schauspielerinnen, die auf der Suche nach der großen Karriere mit viel Spielfreude eine Reise durch deutsche Befindlichkeiten starten. Das Finale des Theatersommers bestreitet das Ensemble Herrencrême am Samstag, 6. August, um 20 Uhr mit "Radio Herrencrême: Jetzt drehen wir richtig auf". In ihrer neuen Show gehen die vier Vokalakrobaten mit außergewöhnlichen Arrangements und viel Humor.