Malteserstift St. Katharina: Informationen über Wohnen mit Service und Pflegeberatung

„Wohnen mit Service“ im Malteserstift St. Katharina: Die Mieter haben ihr eigenes Appartement.
„Wohnen mit Service“ im Malteserstift St. Katharina: Die Mieter haben ihr eigenes Appartement.
„Betreutes Wohnen“ oder „Wohnen mit Service“ ist heute eine der bedeutendsten Wohnformen für ältere Menschen. Es ermöglicht als Alternative zur Pflegeeinrichtung eine selbständige Lebensführung im eigenen Appartement mit nach Bedarf in Anspruch nehmbaren Betreuungs- und Pflegeleistungen.
 
Die Angebote variieren jedoch zum Teil erheblich – das erschwert die Transparenz und macht dem Verbraucher die Beurteilung oft nicht leicht. Genau hier setzt das Angebot des Malteserstift St. Katharina in Hackenbroich an: Am Mittwoch, 21. August, ab 17 Uhr, informiert Hausleiterin Barbara Caron über Angebote und Leistungen des Betreuten Wohnens und gibt Hinweise für die Bewertung verschiedener Alternativen.
 
Auch der Durchblick bei der staatlichen Unterstützung bei Pflegebedürftigkeit ist nicht immer einfach: Es sind viele Richtlinien und Gesetze zu beachten sowie eine Vielzahl von Anträgen zu stellen. Zu diesen Themen bietet Pflegedienstleiter Marc Strobel seine Hilfestellung an. Am Mittwoch, 28. August, gibt er nach Terminvereinbarung Informationen zur Finanzierung unterschiedlicher Pflegearten (Kurzzeitpflege, vollstationäre Pflege, Pflege von jungen pflegebedürftigen Menschen). Er beschreibt die notwendigen Schritte bei einer Heimaufnahme, zeigt den Nutzen verschiedener Hilfsmittel auf, erklärt die Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen des Pflegebedürftigkeitsgesetzes und berät bei Widersprüchen. Auf Wunsch besucht Marc Strobel die Interessenten auch zuhause.
 
Beide Informationsangebote im Malteserstift St. Katharina an der Dr.-Geldmacher-Straße in Hackenbroich stehen allen Interessenten offen, für die Pflegeberatung ist jedoch eine Anmeldung erforderlich unter Telefon (0 21 33) 50 68-105.