Maria-Hilf-Oktav in Nettesheim und Ewiges Gebet

Der Maria-Hilf-Altar in der Nettesheimer Kirche. Foto: TZ
Der Maria-Hilf-Altar in der Nettesheimer Kirche. Foto: TZ
Die Predigten der Maria-Hilf-Oktav in der Nettesheimer Gemeinde St. Martinus stehen dieses Jahr unter dem Leitwort „Wir gehören zur heiligen Familie".
 
Am Sonntag, 13. März, findet ab 15 Uhr die Eröffnungsandacht in der Kirche St. Martinus statt. Von Montag bis Freitag sind Gottesdienste mit Predigt jeweils ab 18 Uhr geplant. Am Samstag, 19. März, beginnt das Ewige Gebet um 10 Uhr. Es endet um 18 Uhr mit Festmesse und sakramentalem Segen. Es singt der Kirchenchor. Die Nettesheimer Oktav geht auf ein Gelübde aus der Pestzeit zurück.

Auch darüber hinaus wartet die Rommerskirchener Pfarreiengemeinschaft "Gilbach" in der Fastenzeit mit einer Vielzahl von Angeboten auf. "Ich möchte einladen, in der österlichen Bußzeit die Freude und Fröhlichkeit nicht zu verlieren. Nur, wer sich über den Ernst seines Lebens im Klaren ist, kann sich auch freuen, weil er weiß: Sein Leben ist allen Ernstes bei Gott geborgen", so Dechant Monsignore Franz Josef Freericks, der leitende Pfarrer. Er appellierte an die Gläubigen "zum Aufbruch aus alten Gewohnheiten und zur Hinwendung zu den Menschen, die sich von Glaube und Kirche abgewandt haben". Die Fastenzeit wolle schließlich verhelfen zur Erkenntnis der eigenen Person und der Mitmenschen.

Gleich zu Beginn der Fastenzeit wird eingeladen zum Ewi­gen Gebet. Am Donnerstag, 10. März, ist Ewiges Gebet in der Kirche St. Peter in Rommerskirchen. Es beginnt um 10 Uhr mit der Betstunde der Frauen. Die weiteren Termine auf einen Blick: 11 Uhr Betstunde der Kindergärten; 12 Uhr Betstunde für die Verstorbenen; 13 Uhr für die Anliegen der Pfarrgemeinde; 14 Uhr Betstunde der Senioren; 15 Uhr Friedensbetstunde; 16 Uhr Betstunde der Kinder; 17 Uhr Betstunde für Jugend und Messdiener; 17.30 Uhr Betstunde der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft und der Matthiaspilger. Um 18.30 Uhr ist Abschlussmesse mit sakramenta­lem Segen.

In der Kirche St. Briktius in Oekoven beginnt das Ewige Gebet am Samstag 12. März, um 12 Uhr mit der Betstunde für Verstorbene. Um 15 Uhr ist die Betstunde für Kinder und Jugendliche. Um 16 Uhr folgt die Betstunde für Deelen, Oekoven und Ückinghoven. Um 17 Uhr beginnt die Abschlussmesse mit sakramentalem Segen. 

Außerdem gibt es während der Fastenzeit in Rommerskirchen ein Glaubensgespräch für junge Menschen. Das Thema lautet "Meine Kirche?“. Treffpunkt ist am Sonntag, 20. März, um 17 Uhr das Pfarrhaus an der Kirchgasse. Eingeladen hat die Gilbacher Pfarreiengemeinschaft auch  zur Komplet montags ab 21 Uhr und zur Frühschicht mittwochs ab 6 Uhr in der Kirche St. Martinus in Nettesheim.