Martin Brendler ist neuer Krankenhausseelsorger in Hackenbroich

Neuer Seelsorger: Martin Brendler in der Kapelle des Krankenhauses. (Foto: Rheinland Klinikum/S. Niemöhlmann)
Neuer Seelsorger: Martin Brendler in der Kapelle des Krankenhauses. (Foto: Rheinland Klinikum/S. Niemöhlmann)

Im Rheinland Klinikum Dormagen in Hackenbroich hat Martin Brendler die Nachfolge von Pfarrer Peter-Mario Werner als katholischer Krankenhausseelsorger angetreten. Seine Arbeitszeit teilt der 55-jährige Gemeindereferent zwischen der Pfarrgemeinde St. Michael, wo er seit 18 Jahren unter anderem für die Kommunionkinder sowie den Kontakt zu Kitas und Schulen zuständig ist, und dem Krankenhaus auf. Dort wird er künftig an drei Tagen in der Woche präsent sein. Doch bis Oktober steht zunächst einmal die Weiterbildung für seine neue Aufgabe an. Mit seiner Kollegin, der evangelischen Pfarrerin Alexandra Späth, möchte er "als ökumenisches Team" zusammenarbeiten.

In Dormagen muss man Martin Brendler kaum vorstellen, ist er doch nicht nur durch seinen Beruf als Gemeindereferent, sondern auch durch seine Auftritte als Rockmusiker und Karnevalist einem großen Publikum bekannt. Umgekehrt kennt auch er das Krankenhaus, wo er im Rahmen seines sechsmonatigen Vorpraktikums und später in den Semesterferien tätig war.

„Von daher weiß ich, dass die Arbeit in der Pflege Menschen an einen Punkt bringen kann, wo Gesprächsbedarf bestehen kann“, sagt Martin Brendler, der nicht nur für Patienten und deren Angehörige, sondern besonders auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krankenhauses da sein will. Die Vernetzung mit den Damen der Christlichen Krankenhaushilfe ist ihm dabei ebenso wichtig wie das Engagement im Ethik-Komitee.

Auf seine künftigen Aufgaben freut er sich: „Die Krankenhausseelsorge ist eine sinnvolle und sehr spannende Tätigkeit, bei der man manchmal auch als Psychologe gefragt ist.“ Martin Brendler, der auch Kinderbücher mit eigenen Illustrationen und religiöse Literatur veröffentlicht, wohnt mit seiner Familie in Hackenbroich-Hackhausen.