Messe für Albanien in Grimlinghausen

Messe für Albanien in Grimlinghausen
Die Pfarre St. Cyriakus (Neuss-Grimlinghausen) unterstützt seit mehr als 20 Jahren die medizinische Versorgung der Bergbevölkerung Nord-Albaniens. Am kommenden Samstag, dem 18. Juni 2016, wird wieder die „Messe für Albanien“ gefeiert, bei der für diesen Zweck gesammelt wird. Beginn ist um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Cyriakus.
 
Das medizinische Versorgungsprojekt wurde vom ehemaligen Kaplan der Gemeinde, Stefan Schwarz gegründet und läuft heute unter der Federführung des Malteser Hilfsdienstes in Shkodër, Nord-Albanien, weiter. Es begann mit der medizinischen Versorgung abgelegener Dörfer in den Albanischen Alpen. Inzwischen leisten die albanischen Malteser alles, was auch hierzulande Rettungsdienste machen: Erste Hilfe, Katastrophenhilfe, Erste-Hilfe-Kurse.
 
Besondere Schwerpunkte vor Ort sind zusätzlich: Kinder- und Jugendarbeit mit dem eigenen Kindergarten, mit sommerlichen Kinderferienlagern für besonders Bedürftige, mit Hausaufgabenhilfe und mit Jugendgruppen; weiterhin die Arbeit bei der Roma-Bevölkerung, die Behindertenbetreuung und die Gesundheitsaufklärung. Die meiste Arbeit wird von Ehrenamtlichen, vor allem Jugendlichen und jungen Erwachsenen erbracht.
 
Auch über 20 Jahre nach dem Ende des Kommunismus ist Albanien ein noch sehr armes Land mit wenig Aktivität des Staates im sozialen Bereich. Daher ist das Engagement von Hilfsorganisationen nach wie vor  auch für die gesellschaftliche Entwicklung des Landes besonders wichtig und verdient unsere volle Unterstützung.
 
Die Heilige Messe am übernächsten Samstag zelebriert Pfarrer Schwarz aus Rheinbach. Nach dem Gottesdienst informieren er und  die Mitglieder des Arbeitskreises bei Würstchen und frischen Getränken über die segensreiche Arbeit des Malteser Hilfsdienstes in Albanien.