Musikherbst im Grevenbroicher Seelsorgebereich an der Niedererft

Seelsorgebereichsmusiker Patrick Kampf hat wieder einen Musikherbst organisiert.
Seelsorgebereichsmusiker Patrick Kampf hat wieder einen Musikherbst organisiert.
Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr startet jetzt eine Neuauflage der Veranstaltungsreihe „Musikherbst“ im Grevenbroicher Seelsorgebereich „Niedererft“. Dabei spielen wieder Interpreten aus der Region zu Gunsten der neuen Orgel in St. Sebastianus in Hülchrath.
 
Den Anfang macht am Freitag, 4. November, Seelsorgebereichsmusiker Patrick Kampf an der Orgel von St. Mauri in Hemmerden. Neben Werken von Clerambault, Messiaen und  Alain stehen selten gespielte Stücke aus der Buxheimer Orgeltabulatur auf dem Programm, einer deutschen Orgelsammlung aus dem 15. Jahrhundert.
 
Am Freitag, 11. November, in  St. Martinus in Wevelinghoven tritt Organist Simon Botschen aus Wuppertal auf. Das Vokalensemble „In Cantare“ unter der Leitung von Christoph Ritter aus Düsseldorf musiziert am Freitag, 18. November, in St. Jakobus in Neukirchen. An der Orgel spielt Daniel Kirchmann aus Bonn.
 
Beginn ist jeweils im 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.